Aufrufe
vor 2 Monaten

2019-02-10 Bayreuther Sonntagszeitung

  • Text
  • Valentinstag
  • Gesundheitstipp
  • Auto
  • Kyan
  • Medi
  • Veranstaltungen
  • Obernsees
  • Serbien
  • Herrmann
  • Rechtstipp
  • Karneval
  • Fasching
  • Bayreuth
  • Bayreuther
  • Sonntagszeitung
  • Alexander
Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung steht zum Lesen bereit. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: dem Faschingsprinzenpaar Sarah I. und Kai I., einem Interview mit Alexander Herrmann, den Bewerbungsinformationen zur Wahl der Bierkönigin, den Veranstaltungstipps, alles rund um den Valentinstag und das Thema SUV, dem Rechtstipp zum Thema "Erbeinsetzung", der Sonntagssprechstunde "Bauchaortenaneurysma", sowie die den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth. Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag!

14 10.

14 10. Februar 2019 Anzeigensonderseite Bayreuther Sonntagszeitung W ir sind dann mal weg! Jetzt den Urlaub buchen Unsere Reiseangebote 16. – 17.03.19 „Fahrt ins Grüne“ mit HP uvm. 99,– 06.04.19 Rosenheim „Altstadt & Rosenheim Cops“ 35,– 10. – 14.04.19 Tulpenblüte Holland/Blumenkorso 489,– 20. – 26.04.19 Gardasee und Verona 549,– 24. – 25.05.19 Berlin im Frühling, ÜF 99,– 30.05.–02.06. Mini-Kreuzfahrt Göteborg 295,– 20.–23.06. Breslau 333,– 12. – 17.08.19 Ostseebad Sellin 599,– mit Insel Rügen und Hiddensee 649,– 23.08. – 06.09.19 Badeurlaub Griechenland mit HP und Ausflügen 1199,– Hellas Reisen Afroditi Klangos-Purrucker Freienfels 40a, 96142 Hollfeld Tel. 09274/94040, Fax 80616 info@hellas-reisen-hollfeld.de BAYREUTH. Im Rahmen der ITB, der größten Reisemesse der Welt, erscheinen zahlreiche Studien, die über das Urlaubsverhalten der Deutschen Aufschluss geben sollen. an. Besonders lange vor Ort waren hierbei die jüngeren Reisenden und kinderlosen Paare. Fast jeder zweite Deutsche ist sich schon jetzt sicher, auch in diesem Jahr wieder zu verreisen und etwa jeder achte plant sogar zwei oder mehr Urlaube. Fernreisen sind nach wie vor beliebt. Laut Analyse wird oftmals ein Faulenzer-Urlaub am Strand mit viel Sonnenschein bevorzugt. Dann gibt es noch die Individualisten, die einen Abenteuerurlaub auf eigene Faust schätzen und die Schnäppchenjäger, die auf günstige Reiseziele aus sind. Nach wie vor sind auch Kreuzfahrten im Trend, auch die Flüsse werden immer öfter für eine luxuriöse Schifffahrt gebucht. In der Reisesaison 2018 sind so viele Deutsche verreist wie nie zuvor. Seit Beginn der Tourismusanalyse vor 35 Jahren erreicht die Reiseintensität nun ihren neuen Höhepunkt: Fast zwei Drittel der Bevölkerung haben 2018 ihre Koffer gepackt und sind verreist. Auch die Reisedauer befindet sich auf einem neuen Hoch: durchschnittlich 13 Tage waren die Bundesbürger bei ihrem Haupturlaub unterwegs. Damit stieg zum vierten Mal in Folge die Reisedauer leicht Faulenzen, Bummeln und gut essen, macht für Viele einen schönen Urlaub aus. Foto: Colourbox Fernbushaltestelle Spitalplatz, Hollfeld Ihr Partner für Schülerreisen, Au ...buchbar bei uns! Georgien im Land der tausend Wunder we itere Fahr ahrten mit unserem Partner Geor org Schmittschmitt: Gardasee, e, Kroatien, Südfran nkr eich. We itere Infos unter www.schmittschmitt-reisen.de gs- &Vereinsfahrten Preis pro Person ab € 1545.- Omnibus Wu nder e.k. Oberes To r 19, 96142 Hollfeld TEL 09274/95070 MAIL alfred@omnibus-wunder.de 38,– € p.P. 09.03.19 Tagesskifahrt zum Wilden Kaiser Unsere Top-Reiseziele: 595,– € p.P. 17.06. – 23.06.19 Schlesienreise mit Breslau, Glogau, Riesengebirge u. großem Programm www.omnibus-wunder.de Ihr Reiseleiter Terry Semertzidis 9 Tage Erlebnisreise vom 30.09. bis 08.10.2019 Inklusive: Transfer und Reisebegleitung ab/bis Bayreuth, Flug mit Lufthansa, sehr gute 3- bis 4*-Hotels inkl. Halbpension, alle Ausflüge inkl. Eintritte und vielen Extras Weitere Infos im sonnenklar.TV Reisebüro im Kaufl and Bayreuth Telefon 0921/1502830, www.sonnenklar-reisebuero.de/bayreuth Valentinstags-Special Musterstadt, Musterhotel**** 7 Nächte, Balkonkabine, inkl. X Tage, Flug ab/bis DZ/ÜF, München inkl. Reiseführer XX.XX. bis XX.XX.2018 Reisebüro Bayreuth Opernstr. 22 · 95444 Bayreuth Tel. 0921/885-0 bayreuth@derpart.com derpart.com/bayreuth TUI Mein Schiff 6 – Adria mit Korfu z. Pro B. Person 19.05. ab bis 26.05.2019 ab € 1495 € 333 p. P.* Weitere Angebote auf Anfrage. Angebote Musterstadt, gültig bei Musterhotel**** Buchung bis 14.02.2019 *Flex-Preis X Tage, (limitiertes DZ/ÜF, Kontingent) inkl. p. Reiseführer P. bei 2er-Belegung einer Kabine. Bei inkludierter Flugleistung: XX.XX. bis Flug XX.XX.2018 nach Verfügbarkeit mit allen Abgaben und Zuschlägen, auch zur Luftverkehrssteuer, Pro Person ab Transfers und „Zug zum Flug“. Dieser ist für die € DB 333 innerhalb Deutschlands ohne Aufpreis erhältlich. Reiseveranstalter: Veranstalter: Musterveranstalter, Musterstraße 123, 12345 Musterstadt TUI Irrtümer Cruises und GmbH, Druckfehler Heidenkampsweg vorbehalten. Stand 58, 20097 XX.XX.XXXX. Hamburg Reisebüro Pegnitz Hauptstr. 58 · 91257 Pegnitz Tel. 09241/48 13-0 pegnitz@derpart.com Bindlach Theta 21 Tel. 09208/8452 Skitagesfahrt „Wilder Kaiser“ – incl. Skipass, 3 Uhr 23.02. Salzburg, Hohe Jagd & Fischerei, Eint., , 3.30 9 Uhr Uhr 59 € 23.03. 20.03. Dresden Fischessen – Orgelandacht – Bekleid. Murk in der – Abtswind, Frauenkirche 9 Uhr – 19 € Kamelienblüte im Schlosspark Pillnitz, 7 Uhr 32 € 16.04. Heidelberg – mit Stadtführung, 7 Uhr 34 € 17.04. Fischessen – Bekleid. Murk – Abtswind, 9 Uhr 19 € 25.04. Große Osterbrunnenrundfahrt, 10 Uhr 19 € Reisen 15.02.-17.02. Skifahrt – Dolomiten – Kronplatz 339 € 22.04.- 25.04. Tulpenblüte „Eröffnungsfahrt“ Holland – W– Amsterdam 419 € 12.05.- 16.05. „Eröffnungsfahrt“ Gardasee – Limone – – WHotel am See 469 € 19.05.- 23.05. Kroatienreise nach Rovinj – Pula – Grozjan 449 € 29.05.- 02.06. Ostfriesland – Langeoog – all inclusive 499 € 09.06.- 13.06. Kärnten – Millstätter See – all inclusive 499 € 16.06.- 19.06. Kaunertal – Glacier Express – 3 Länderfahrt 399 € 04.07.- 07.07. Polen – Karpacz – Breslau – Riesengebirge 389 € www.depser-reisen.de Busreisen Robert Lochner Radreise Cesenatico 7. -12.4. 5XÜ/HP ***, Radreiseleitung, Imbis € 649,- Innsbruck -Stadt in den Alpen 13.- 15.4. 2XÜ/F ***, Stadtführung, Eintritte € 239,- Stuttgart -Die Schwabenmetropole 14.- 15.4. 1XÜ/F ****, Stadtrundfahrt € 149,- Flugreise Madeira zu Ostern 16.- 23.4. 7XÜ/HP ****, Transfer u. 2Ausflüge inkl. € 1299,- Ostern am Gardasee 17.- 21.4. 4XÜ/HP ***, 3Ausflüge mit Programm € 429,- Frühlingssonne in Istrien 21.- 25.4. 4XÜ/HP ****, 3Ausflüge mit Programm € 475,- Zauberhaftes Venedig 22.- 26.4. 4XÜ/HP ****, 3Ausflüge mit Programm € 469,- Holland -Tulpentraum &Amsterdam 28.4.- 1.5. 3XÜ/HP ****, Grachtenfahrt, Keukenhof € 429,- Zwei reisen, einerzahlt:Trentino 3.- 6.5. 3XÜ/HP ***, 2Ausflüge m. Prog. 2Pers: € 439,- Spreewaldmärchen am Muttertag 11.5.- 12.5. 1XÜ/F ****, Stadtf.Cottbus, Kahnfahrt € 159,- Zauberhaftes Elsass 25.5.- 28.5. 3XÜ/HP ***, 3Ausflüge m. Prog. € 384,- DolomitenzauberSüdtirol 7.-12.6. 5XÜ/HP ***, 3Ausflüge m. Progr.u.Eintr. € 489,- Eckersdorfer Str. 11•95490 Mistelgau Tel. 09279/637 •www.lochner-reisen.de 95493 Bischofsgrün Hauptstraße 13 Telefon 09276/999-0 Fahrten zur Luisenburg: Mittwoch, 19.06.2019 „Die Päpstin“, Schauspiel PK 2 € 52,00 Donnerstag, 18.07.2019 „GREASE“, Musical PK 1 € 65,00 PK 2 € 55,00 Dienstag, 23.07.2019 „Rock the Opera II” Bohemien Rhapsody PK 3 € 60,00 Samstag, 24.08.2019 „Ein Walzertraum“ Operette von Oscar Straus PK 1 € 62,00 PK 3 € 50,00 Sonntag, 25.08.2019, „Operettengala“ (Sonntagvormittag) PK 3 € 48,00 Alle Fahrten auch ab Bayreuth! Anmeldung unter Telefon 09276/269 oder 999-0 Wanderurlaub ist ein Urlaub im Einklang mit der Natur. Foto: Colourbox Mit der Sonntagszeitung unterwegs BAYREUTH. Reich an Kunst und Kultur zeigt sich Sachsens Landeshauptstadt Dresden, vor barocker Kulisse. Von Dienstag, 04. Juni, bis Mittwoch, 05. Juni organisiert die Sonntagszeitung zusammen mit dem DERPart Reisebüro Bayreuth eine Busreise in die Stadt an der Elbe, zum Preis von 195 Euro im Doppelzimmer. Dresden strotzt nur so vor Kunst und Kultur: Historische Gebäude finden Wer im Urlaub Kultur nicht vermissen möchte, bevorzugt in der Regel die Städtereisen, vor allem Paris und London. Familien suchen oft Badeziele, etwa an der Costa Brava oder in Rimini. Auch Busreisen sind traditionell stark nachgefragt. Sie erfordern in der Regel keine lange Planung, hier kann oft durchaus spontan gebucht werden. Ob Genusswandern, Bergwandern oder Trekking: Wanderurlaub liegt voll im Trend. Diese Form zu reisen, bietet gleichzeitig Entspannung und Aktivität. Der Wanderer bestimmt das Tempo und entdeckt unterwegs ganz individuell die schönsten Bilderbuchpanoramen. Luxuswandern bedeutet den täglichen Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft. Gruppenreisen erfreuen sich immer mehr großer Beliebtheit, denn viele Menschen möchten nicht mehr alleine verreisen, sondern in Gesellschaft. Noch nie gab es so viele Singles wie in unserer Zeit, und von daher ist es nicht verwunderlich, dass man gerne in Gruppen verreist. Für Senioren sind Gruppenreisen ebenso eine Alternative wie für Menschen, die trotz Partnerschaft getrennt voneinander verreisen, weil einfach unterschiedliche Wünsche für den Urlaub vorhanden sind. Bei Gruppenreisen besteht die Möglichkeit, sich mit Freunden zusammen zu schließen. Oder man schließt sich als Einzelperson einer Gruppe an. Bei Gruppenreisen stehen nicht nur die Reise als Gruppe im Fokus, sondern ebenso traumhafte Reiseziele und aufregende Attraktionen. Mit Gruppenreisen kann man nahe und ferne Ziele für sich wählen und Länder und Orte kennenlernen, die man bisher nur von der Karte oder aus Reiseberichten kannte. Mit zunehmendem Alter wird der richtige Reisepartner, wie Freunde oder Familie, wichtig. gmu/red/tourismusanalyse sich neben modernen Galerien und Kunstmuseen, das majestätische Schloss neben bedeutenden Kirchen und bezaubernden Gärten. Zu unserer Dresden-Fahrt gehört ein im Reisepreis enthaltenes umfangeiches Ausflugsprogramm zu dem auch eine Schifffahrt nach Schloß Pilnitz, gehört. Weitere Infos: DERPART Reisebüro Bayreuth, Opernstraße 22, 95444 Bayreuth. Der Dresdner Zwinger, im Bild der Seitenflügel „Deutscher Pavillon“, ist eines der bekanntesten Barockbauwerke Deutschlands. Foto: Munzert

Bayreuther Sonntagszeitung Gesundheit 10. Februar 2019 15 Sprechstunde am Sonntag Medizinischer Vortrag: Bauchaortenaneurysma – die tickende Zeitbombe? Anzeige Bauchaortenaneurysma – die tickende Zeitbombe? Dieser Frage gehen Dr. Peter Blaurock, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, und Dr. André Friedrich, Leitender Oberarzt, im Rahmen eines Medizinischen Vortrags im Klinikum Bayreuth am Mittwoch, 13. Februar, auf den Grund: Sie gehen dabei auf die Möglichkeiten der Vorsorgeuntersuchung ein und stellen Behandlungsalternativen vor. BTSZ: Was ist ein Aneurysma? Dr. Blaurock: Ein Aneurysma ist die lokale krankhafte Erweiterung einer Arterie, also eines Gefäßes, das sauerstoffreiches Blut vom Herzen ausgehend im Körper verteilt. An einer Schwachstelle entsteht eine Ausbuchtung, die nach und nach größer wird. Häufig entwickelt sich ein Aneurysma im Bereich der Bauchschlagader, unterhalb der Nierenarterien. Und das kann lebensgefährlich werden: Die Bauchschlagader hat normalerweise einen Durchmesser von zwei Zentimetern. Wächst dieser bei einem Aneurysma auf mehr als 5,5 Zentimeter an, besteht ein extrem hohes Risiko, dass die Aorta reißt. Der Patient würde innerhalb kurzer Zeit verbluten. BTSZ: Das klingt erschreckend – wer sollte hellhörig werden? Dr. Friedrich: Die Statistik sagt: vier bis acht Prozent der Männer über 65 Jahre haben ein Bauchaortenaneurysma. Wenn sie älter werden, außerdem Raucher sind, oder unter zu hohem Blutdruck leiden, steigt die Wahrscheinlichkeit weiter. Auch eine familiäre Medizinischer Vortrag Mittwoch, 13. Februar, 18 Uhr Konferenzraum 4, Klinikum Bayreuth. Thema: Bauchaortenaneurysma – die tickende Zeitbombe? Referenten: Dr. Peter Blaurock, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie Dr. André Friedrich, Leitender Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie Eintritt frei. Vorbelastung ist möglich. Bei Frauen hingegen entwickeln sich Aneurysmen der Bauchschlagader eher selten. BTSZ: Wie erhalte ich Gewissheit? Dr. Friedrich: Ein Aneurysma verursacht meistens weder Schmerzen noch Beschwerden. Um Klarheit zu haben, sollten Männer ab 65 die Möglichkeiten der gesetzlichen Vorsorgeuntersuchung nutzen. Dabei wird mittels Ultraschall die Bauchaorta nach krankhaften Erweiterungen abgesucht. BTSZ: Ein Bauchaortenaneurysma wird festgestellt, wie geht es weiter? Dr. Friedrich: Nicht jedes Aneurysma ist behandlungsbedürftig. Viele erreichen nie ein kritisches Stadium, da sie im Normalfall langsam wachsen. Sie werden dann weiter beobachtet. Erreicht ein Aneurysma den kritischen Durchmesser von 5,5 Zentimetern, gibt es zwei Behandlungsalternativen. Wenn die Lage es zulässt, operieren wir überwiegend minimalinvasiv. Dabei führen wir einen Katheter durch die beiden Leistenschlagadern und platzieren einen speziell angepassten Stent von innen in dem Gefäß. Das ist für Patienten deutlich schonender, der Heilprozess deutlich kürzer. Lässt die Lage des Aneurysmas das nicht zu, bleibt die Möglichkeit einer offenen Operation. Über einen Schnitt in der Bauchdecke wird eine Kunststoffprothese implantiert Dr. med. Peter Blaurock Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie der Klinikum Bayreuth GmbH und das Aneurysma so ausgeschaltet. BTSZ: Das klingt nach einem sehr komplexen Eingriff… Dr. Blaurock: Das stimmt. Beide Operationen sind große Eingriffe und sollten daher nur in dafür ausgewiesenen Zentren mit entsprechender Erfahrung erfolgen, die auch eine vollständige intensivmedizinische Versorgung gewährleisten können, wie es im Klinikum Bayreuth der Fall ist. Dr. med. André Friedrich Leitender Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie der Klinikum Bayreuth GmbH Die Entscheidung für einen solchen Eingriff muss im Einzelfall immer abgewogen werden. Das sollten sich weder Patient noch Arzt leicht machen. Fakt ist aber: Auf den Ernstfall kann man mit dem Eingriff nicht warten. Dann hängt das Leben am seidenen Faden. In unserem Vortrag werden wir am Mittwoch auf die Risiken und Chancen eines Eingriffs eingehen. Bei der AOK bewerben Berufsstart für Schülerinnen und Schüler bei der Gesundheitskasse zum 01.09.2019 oder 01.09.2020 BAYREUTH. Am 15. Februar ist es wieder so weit: Bayerns Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Zwischenzeugnisse. Für viele ist die Zeugnisausgabe der Start in die Bewerbungsphase um einen Ausbildungsplatz. Wer die Schule 2020 abschließt, sollte sich bereits jetzt Gedanken um einen möglichen Ausbildungsplatz machen. Viele Unternehmen suchen ihre zukünftigen Auszubildenden frühzeitig. Auch bei der AOK-Direktion Bayreuth-Kulmbach beginnt jetzt die Ausschreibungsphase. „Die Nähe zu unseren Kunden zeichnet uns aus, daher können wir Berufsstartern aus unserer Region auch eine wohnortnahe Ausbildung ermöglichen“, so Else Müller, Ausbildungsleiterin der AOK- Direktion Bayreuth-Kulmbach. Die Azubis durchlaufen alle Fachbereiche und Abteilungen bei der AOK und erwerben dadurch umfangreiches Fachwissen in der Kranken- und Pflegeversicherung. In der AOK- Direktion Bayreuth-Kulmbach unterstützen erfahrene Ausbilderinnen und Ausbilder die Berufsstarter. Ergänzt wird die Ausbildung vor Ort durch mehrere zweiwöchige Lehrgänge im AOK-Bildungszentrum in Hersbruck. „Wir legen viel Wert auf eine gute umfassende Beratung unserer Versicherten rund um die vielfältigen Leistungen und Angebote der AOK“, so Else Müller. Spezielle Seminare zur Kundenbetreuung ergänzen daher die Ausbildungsinhalte. „Zudem fördern wir persönliche Stärken und Potenziale unserer Auszubildenden, bieten entsprechende Entwicklungsund Qualifizierungsmöglichkeiten und zeigen vielfältige berufliche Perspektiven in unserem Unternehmen auf.“ Schüler stellen AOK sehr gutes Zeugnis aus Schülerinnen und Schülern finden die AOK als Arbeitgeber besonders attraktiv. Das zeigt das aktuelle Trendence-Schülerbarometer 2018. Einmal im Jahr ruft das Institut trendence Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihren Wunscharbeitgeber zu wählen. In der Rangliste des Schülerbarometers schaffte die AOK erneut in der Kategorie „Versicherungen“ den ersten Platz als attraktivster Arbeitgeber, im Unternehmensvergleich aller Branchen belegt die AOK den 14. Platz. Die aktuelle Umfrage bestätigt damit auch andere Ergebnisse zur Beliebtheit der Gesundheitskasse. So wurde im vergangenen Jahr die AOK bei den Young Brand Awards mittlerweile zum siebten Mal zur besten Krankenkasse gewählt, die letzten sechs Male davon in Folge. Auch für Ausbildung ab 1. September 2019 noch Bewerbungen möglich Auch für den Ausbildungsbeginn zum 1. September 2019 besteht für Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit, sich zu bewerben. Interessenten können sich mit dem Zwischen- und Jahreszeugnis 2018 noch bis zum 28. Februar 2019 bewerben. red Berufsstart bei der AOK BAYREUTH. Wer bei der AOK-Direktion Bayreuth-Kulmbach in den Beruf starten will, sollte sich über www.karriere.aok.de online bewerben. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Ausbildung bei der AOK. Vor Ort können sich Berufsstarter bei Ausbildungsleiterin Else Müller informieren unter der Rufnummer 0921 288-288 beziehungsweise per E-Mail an else.mueller@by.aok.de . Suizid im Alter BAYREUTH. Der Bayreuther Freundeskreis im Freundeskreis der Evangelischen Akademie Tutzing lädt zu seinem nächsten Vortragsabend ein. Am Freitag, 15. Februar, spricht um 20 Uhr im 1. Stock des Kunstmuseums, Eingang Brautgasse, die Chefärztin Prof. Dr. Barbara Schneider, M.Sc., aus Köln, zum Thema „Wenn das Alter zur Last wird. Suizidalität im Alter“. Professorin Schneider, deren Wurzeln in Oberfranken liegen, ist Vorsitzende des Nationalen Suizidpräventionsprogramms für Deutschland und Stellvertretende Leiterin des Referats „Suizidologie“ der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde. Sie ist Chefärztin der Abteilung für Abhängigkeitserkrankungen, Psychiatrie und Psychotherapie der LVR-Klinik Köln. Ihre Schwerpunkte liegen u.a. bei Risikofaktoren für Suizidalität. Jedes Jahr versterben ca. 10.000 Menschen durch Suizid. Besonders betroffen ist die Gruppe der älteren Menschen, insbesondere die der über 75 Jahre alten Männer. Jede zweite Frau, die sich in Deutschland das Leben nimmt, ist über sechzig Jahre alt. Diese Tatsachen veranlassen dazu, über die Möglichkeiten der Suizidprävention, vor allem in höherem Lebensalter, nachzudenken. NOTDIENSTE am heutigen Sonntag Alle Angaben ohne Gewähr | Quellen: www.bayreuth.de | www.bayreuther-apotheken.de ÄRZTLICHER NOTDIENST • Allgemeine Ärztliche KVB-Bereitschaftspraxis Bayreuth Spinnereistraße 5b | 95445 Bayreuth | Tel. 116117 ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST • Dr. Dr. Nils Schuck | Erlanger Straße 2 | 95444 Bayreuth | Tel. 0921/69165 TIERÄRZTLICHER NOTDIENST • Anne Kallwies | Egerländer Straße 4 | 95448 Bayreuth | Tel. 0921/78775911 APOTHEKEN-NOTDIENST • Easy-Apotheke | Leuschnerstraße 53 | 95447 Bayreuth | Tel. 0921/1509239 圀 椀 爀 栀 攀 氀 昀 攀 渀 椀 一 䈀 愀 礀 爀 攀 甀 琀 栀 und an der Steinach Unbürokratische Hilfe für Kinder in besonderen Notsituationen. Postbank IBAN: DE02 7601 0085 0101 5288 57 Wir sind ein junges, innovatives und aufstrebendes Familienunternehmen im Bereich Pflege, welches darauf bedacht ist, sich durch qualifizierte Mitarbeiter das Team neu zu gestalten, sie zu fördern und stärken und freuen uns das neue Team an der Seite der Firma Vivere Landhaus GmbH begrüßen zu dürfen. Gegründet 2008 arbeiten wir kontinuierlich und mit Erfolg daran, den Mitarbeiter der Vivere Landhaus GmbH die bestmöglichen Arbeitsbedingungen in allen Bereichen zu bieten und mitzugestalten. Unsere Firma Vivere Landhaus GmbH eröffnete das Senioren- und Pflegeheim „An der Steinach“ im Mai 2018 in Warmensteinach. Im Vordergrund steht die aktivierende Pflege mit Unterstützung der Ergotherapeutin in Zusammenarbeit mit der gerontopsychiatrischen Fachkraft, der Betreuungsassistentin, den Pflegekräften unter Einbeziehung von Fachpersonal im Bereich Physiotherapie und Krankengymnastik. Wir sind da für Ihre Wünsche. Wir bieten unseren Bewohnern spezielle, auf den Einzelnen mit seinen Bedürfnissen zugeschnittene Therapiekonzepte. Wir orientieren uns selbstverständlich bei den Leistungen an den Vereinbarungen mit dem Bezirk Oberfranken und den Pflegekassenverbänden. Wichtig ist uns auch die Abstimmung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Angehörigen. Wir helfen Ihnen bei Behördengängen und das Einrichten des Zimmers ist für uns kein Problem. Ab Pflegegrad 2 Heimentgelt 1736,19 € für alle Pflegegrade (Bindlach). Ab Pflegegrad 2 Heimentgelt 1960,80 € für alle Pflegegrade (Warmensteinach). Bewerbungen für interessierte Mitarbeiter an: Inhaber: Vivere Landhaus GmbH info@landhaus-bindlach.de Depser Rain 15 ∙ 95463 Bindlach ∙ Tel. 0 92 08 / 65 94 10 ∙ Fax 0 92 08 / 65 94 94 Matthäus-Herrmann-Platz 200 ∙ 95485 Warrmensteinach Tel. 0 92 77 / 9 75 20 11 ∙ Fax 0 92 77 / 9 75 20 17

Bayreuther Sonntagszeitung

2019-04-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-31 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-02-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-27 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-20 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-25 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-18 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-11 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-04 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-28 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-26 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-19 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-12 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08.05 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-29 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-22 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Manne Verlagsbeilage
2018-07-01 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-06-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-06 Bayreuther Sonntagszetiung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung

Bayreuth aktuell

Bayreuth Aktuell Februar 2019
Bayreuth Aktuell Dezember 2018
Bayreuth Aktuell September 2018
Bayreuth Aktuell August 2018
Bayreuth aktuell Juli 2018
Bayreuth Aktuell Juni 2018
Bayreuth Aktuell Mai 2018
Bayreuth Aktuell April 2018

Magazine

Weihnachtliches Bayreuth erleben 2018
Festspielzeitung 2018 - Sonderausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung
Unterwegs in Bayreuth 2018

Leserreisen

Belgien Flugrundreise 06, bis 10.09.2019
Städtereise nach Wien vom 07. - 10. Juli 2019
© 2018 INbayreuth