Aufrufe
vor 2 Monaten

2019-02-10 Bayreuther Sonntagszeitung

  • Text
  • Valentinstag
  • Gesundheitstipp
  • Auto
  • Kyan
  • Medi
  • Veranstaltungen
  • Obernsees
  • Serbien
  • Herrmann
  • Rechtstipp
  • Karneval
  • Fasching
  • Bayreuth
  • Bayreuther
  • Sonntagszeitung
  • Alexander
Bayreuth. Die neue Ausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung steht zum Lesen bereit. Diese Woche u. a. mit vielen Themen: dem Faschingsprinzenpaar Sarah I. und Kai I., einem Interview mit Alexander Herrmann, den Bewerbungsinformationen zur Wahl der Bierkönigin, den Veranstaltungstipps, alles rund um den Valentinstag und das Thema SUV, dem Rechtstipp zum Thema "Erbeinsetzung", der Sonntagssprechstunde "Bauchaortenaneurysma", sowie die den neuesten Verbraucherinformationen in und um Bayreuth. Wir wünschen allen Lesern einen schönen Sonntag!

6 10.

6 10. Februar 2019 Boulevard Bayreuther Sonntagszeitung Gedanken zur Woche Wie man Kirche erleben kann – von Pfarrer im Ruhestand Wolfgang Burkholz, langjähriger Pfarrer in der Epiphaniaskirche Laineck Da ist Peter, 52 Jahre. Besonders christlich ist er nicht aufgewachsen. Die Mutter war evangelisch, der Vater katholisch. Er wurde evangelisch getauft. Aber sonst gab es nicht viel „Frommes“ in der Familie. Zur Kirche ging man an Weihnachten, vielleicht noch an Erntedank. „Konfirmandenunterricht, Religionsunterricht“ erinnert sich Peter, „naja, eher langweilig und langwierig. Meine Gedanken waren damals woanders“. Fussballverein. Ich als Rechtsaußen, das war mein Leben damals. In der Jugend spielten wir dann sogar höherklassig in der Bezirksliga. Ich spielte nicht schlecht und schoss sogar ab und an ein Tor. Mit 16 kam ich dann irgendwie in eine kirchliche Jugendgruppe. Da waren hübsche Mädchen drin, das zog mich natürlich an. Zur Gruppe gehörten ungefähr 15 Leute. Wir machten allen möglichen Blödsinn dort, fuhren auf Freizeiten, hatten viel Spaß. Ab und zu diskutierten wir über verschiedene Themen wie Umweltschutz, Sinn des Lebens und so. Auch über Gott und die Welt und über Jesus wurde gesprochen. In unserer Gruppe waren Leute, die sich Gedanken machten, das fand ich schon toll, neben dem Spaß. Einmal sind wir dann auch zum Kirchentag gefahren, nach Hamburg. Das war super. So viele Leute, 100.000 Menschen, viel Programm, alles mögliche. Geschlafen haben wir in einer Turnhalle, auf dünnen Isomatten. Es war spannend zu erleben, was für unterschiedliche Leute da waren. Und Gottesdienste gab es da, in großen Messehallen, mit 5.000 Leuten und so. Das war schon beeindruckend. Und die Musik war modern und ging unter die Haut. Und unsere hübschen Mädchen waren natürlich auch dabei …. Ja, das waren meine Jugenderinnerungen. Ich bin dann weg gezogen, habe geheiratet. Zwei Kinder wurden uns geschenkt. Seitdem leben wir in einem Neubaugebiet. Da gibt es auch eine moderne Kirche, die ich mir dann gern mal von innen angeschaut habe. Und ich bin dann sogar mal in einen Gottesdienst gegangen, und ich muss sagen, der war o.k.. Nicht so lang. Wie sagt mein Schwager immer: „Eine Predigt darf über alles gehen, nur nicht über 15 Minuten.“ Alles aufgelockert, auch neuere Lieder, nicht so abgehoben, nicht so „heilig“. Nach dem Gottesdienst gab es einen Stehkaffee, wo man sich noch etwas unterhalten konnte. Ich tu mir normalerweise eher etwas schwer, Kontakte zu knüpfen, aber da war das eigentlich ganz leicht. Da waren Leute, die offen waren, die Interesse an mir zeigten. Erstaunlich, und das in der Kirche! Hätte ich jetzt so nicht erwartet. Meine Frau ist dann auch mal mit und später auch die Kinder, wenn Kinderkirche angeboten war. Wir haben da richtig nette Leute kennen gelernt, aufgeschlossen, interessiert, freundlich. Einige davon sind für uns zu Freunden geworden. Was ich glaube? Wie viel ich glaube? Das ist in dieser Gemeinde gar nicht so wichtig. Da fragt dich keiner prüfend aus, was Du jetzt genau glaubst. Da herrscht irgendwie Großzügigkeit. Und ich habe das Gefühl, da darf man auch seine Zweifel haben bezüglich Gott und Glauben und so. Das ist in Ordnung. Ich fühle mich da frei und das tut gut. Manchmal geht mir etwas auch so richtig unter die Haut. Neulich mal, bei einer Taufe im Gottesdienst. Wie so ein kleines Menschenjunges getauft wurde, so ein zartes, zerbrechliches Wesen. Und wie die Eltern dann gesegnet wurden. Das hat mich ergriffen, da habe ich Gänsehaut bekommen und mir kamen die Tränen. Schön, wenn ein früherer Rechtsaußen solche Gefühle Pfarrer i.R. Wolfgang Burkholz, langjähriger Pfarrer in der Epiphaniaskirche Laineck, mittlerweile auch musikalisch unterwegs mit der Gruppe KARISMA. erleben darf. Wie es weiter geht? Keine Ahnung. Ich hoffe, ich bleibe lebendig und offen. Das wäre mir wichtig. Das Licht der Welt erblickt Im Bayreuther Klinikum kamen in der vergangenen Woche insgesamt 24 Babys zur Welt. V. l.: Ronja Katharina Brunner (04.02.), Lorena Radtke (05.02.), Sophia Rieg (05.02.), Lia Bediroglu (05.02.), Aasiya Xirsi Muxamad (06.02.) und Tom Franz Dürrenfeldt (05.02.). Den Neugeborenen und den Kindern, die beim Fototermin bereits zu Hause waren, auf diesem Wege alles Gute! Foto: Dörfler Zuhause gesucht Mischlingsrüde „Tristan“ ist vier Jahre alt, kastriert und ein aktiver Hund. Er sucht Leute mit Hundeerfahrung. Foto: Dörfler Dieses und viele weitere Tiere werden im Bayreuther Tierheim vermittelt. Tierheim Bayreuth Telefon 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de Werde „Bayerische Bierkönigin“ Bewerbungen ab sofort beim Bayerischen Brauerbund BAYREUTH. Der Bayerische Brauerbund e.V. sucht Bewerberinnen für das Amt der Bayerischen Bierkönigin 2019/20. Interessentinnen können sich ab sofort bewerben, sofern sie in Bayern geboren und aufgewachsen und mindestens 21 Jahre alt sind. Wer sich für das bayerische Kultgetränk Bier begeistert kann, Publikum und Scheinwerferlicht nicht scheut, hat beste Voraussetzungen auf die Position. Zu den Aufgaben in der einjährigen Amtszeit gehören die Eröffnung von Festen oder die Teilnahme an Veranstaltungen, die der Bayerische Brauerbund ausrichtet und Reisen in die ganze Welt. Unter allen Bewerbungen, die bis zum 20. Februar 2019 beim Bayerischen Brauerbund eingehen, werden 24 Kandidatinnen von einer Jury ausgewählt und für ein Casting nach München eingeladen. Am Ende Finalistinnen am Festabend zur Wahl der Bayerischen Bierkönigin 2018/19: Johanna Seiler aus Schwaben (2.v.r.), als am Festabend gewählte Bayerische Bierkönigin 2018/19, mit Finalistin Sarah Müller aus Bayreuth, (3.v.l.), und Bierkönigin 2017/18 Lena Hochstraßer aus Oberbayern (Mitte). Foto: Wolfgang Munzert des Castings werden sieben Finalistinnen stehen, die sich an einem Festabend am 16. Mai in München im Finale einer fachkundigen Jury stellen. Zuvor werden die Damen auf einer Studienfahrt ins Bayerische Brauereimuseum Kulmbach geschult und vorbereitet. Auf die Bayerische Bierkönigin warten wertvolle Preise wie ein Beetle Cabrio als Dienstfahrzeug, ein Exklusivdirndl, ein i-Phone 8 mit Flatrate und außergeöhnliche Delegationsreisen als Repräsentantin der bayerischen Bierkultur. gmu Download Bewerbungsformular: www.bayerisches-bier.de/bayerische-bierkoenigin Gewittererscheinung außerdem freundlich und liebenswert lebensunerfahren Schraubenschlüssel persönliches Fest Seehund (engl.) Abk.: Muster herrischer Mensch bunt 2 5 3 Verfall, Zerrüttung wesentlich 5 9 6 4 Dusche 2 7 8 Figur der Quadrille religiöse Lehrer der Hindus hohe Geländeerhebung Reisekoffer ungebunden Bewohner der „Grünen Insel“ Musik abmischen US- Bundespolizei (Abk.) 3 6 9 eine Dachform Stadt an der franz. Riviera griech. Schicksalsgöttinnen italienisch: drei 3 1 8 Position zuvor förmlich bei der Anrede (2 W.) englisch: Leben 6 4 7 kleine Deichschleuse Auseinandersetzung Ostdeutscher Erbträger Boxbegriff (Abk.) Stadt an der Weißen Elster Initialen Carrells † 6 4 2 144 Stück 7 3 1 WWP2015-1 Auflösung von Kreuzworträtsel und Sudoku auf Seite 5! 6 Grundwerte für Prognosen Fragewort ein elektrischer Bauteil (Kw.) Wacholderbranntwein Süßwasserraubfisch 8 1 7 WWP2015M-1

Bayreuther Sonntagszeitung Aktuell 10. Februar 2019 7 Im Ehrenamt verdient gemacht Hans Dieter Friedrich erhielt Bayerischer Verfassungsmedaille Zwei iPads für Seniorenheim VR Bank Bayreuth-Hof fördert digitale Kompetenz im Alter Der mit der Bayerischen Verfassungsmedaille ausgezeichnete Hans Dieter Friedrich (Mitte) mit VdK-Kreisvorsitzendem Dr. Christoph Rabenstein, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und dem Dritten Bürgermeister der Stadt Hollfeld, Wolfgang Degen. Foto: red BAYREUTH/MÜNCHEN. Bei einer Feierstunde im Maximilianeum wurde Stellvertretender VdK-Kreisvorsitzender Hans Dieter Friedrich aus Hollfeld von Landtagspräsidentin Ilse Aigner mit der Bayerischen Verfassungsmedaille ausgezeichnet. ben seiner beruflichen Tätigkeit zusätzlich Verantwortung in verschiedenen Vereinen, Verbänden und in der Kirche, wobei er viel Zeit und Energie investierte. So ist er seit langen Jahren unter anderem als Lektor, Kommunionhelfer und Leiter des Seniorenkreises in seiner Pfarrgemeinde aktiv, hat die Aufgabe als Vorstand des Gartenbauvereins Mistelgau übernommen und ist langjähriges BRK-Fördermitglied sowie Mitglied der Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer und ihre Familien Weisser Ring. Im Sozialverband VdK betreut er den Ortsverein Hollfeld und hat das Amt des stellvertretenden Kreisvorsitzenden inne. Als langjähriger Seniorenbeauftragter der Stadt Hollfeld fungiert Hans Dieter Friedrich als wertvolles Bindeglied zwischen Bürgermeisterin Karin Barwisch, dem Stadtrat und den Bürgerinnen und Bürgern. Auf seine Initiative hin konnten viele Maßnahmen umgesetzt werden, die die Wohn- und Lebenssituation der älteren Generation entscheidend verbessert haben. rs V. l.: Andrea Körber-Besold (VR Bank Bayreuth-Hof eG), Karl-Heinz Meyer (Förderverein), Regine Romme (Koordination Soziale Dienste), Peter Sitzmann (Förderverein), Tanja Blahuschek (Heimleitung), Elisabeth Nürnberger (Vorsitzende des Fördervereins) und Emil Langer (Förderverein). Foto: Stefan Dörfler BAYREUTH. Die VR Bank Bayreuth-Hof eG spendet zwei iPads an das Caritas Alten- und Pflegeheim St. Martin in Bayreuth. Die Spende wurde durch Emil Langer vom Förderverein des Heims initiiert. Die Regionalleiterin der Bank, Andrea Körber-Besold, übergab die iPads. „Durch diese Anfrage wurde uns bewusst, wie hilfreich digitale Medien in der Altenpflege eingesetzt werden können. Wir freuen uns, Seit über vier Jahrzehnten bringt sich Hans Dieter Friedrich in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen zum Wohle der Allgemeinheit ein. Bereits während seiner Zeit im bayerischen Polizeidienst übernahm er nedass unsere Spende hier so aktiv genutzt wird“, so die Regionalleiterin. Heimleiterin Tanja Blahuschek freute sich über die Zuwendung: „So können unsere Heimbewohner sich durch geeignete Spiele oder das Ansehen von Fotos die Zeit vertreiben“. Die direkte Steuerung über einen Touch-Screen falle den alten Menschen leichter als mit einer Maus. Zudem würden einige Bewohner auf diesem Weg gerne über Skype Kontakt mit der Familie aufnehmen. Mit den iPads könnten auch die Bewohner online gehen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Die VR Bank Bayreuth-Hof eG unterstützt soziales, kulturelles und sportliches Engagement in der Region. Aus dem Reinerlös des Gewinnsparvereins stehen auch in diesem Jahr knapp 300.000 Euro für Spenden an gemeinnützige Institutionen in der Region zur Verfügung. rs Unsere Kompetenz für Deinen Erfolg! Wir bieten Dir die wahrscheinlich beste Trainingsbetreuung in ganz Bayreuth Anzeige Fremdgehen erlaubt! Ist es Zeit für einen neuen Partner? Das Dynamic Fitness steht für individuelle und persönliche Trainingsbetreuung an hochwertigen Cardio- und Kraftgeräten und für ein vielfältiges und modernes Kursangebot mit über 140 Kursstunden im Monat. Aber auch für einen großzügigen Wellnessbereich, in dem man sich nach dem Training entspannen kann. Der Servicegedanke ist eine der wichtigsten Säulen der Dynamic Philosophie. Dafür sorgen mit großem Engagement die beiden qualifizierten Studioleiter Axel Böhner (Fitnesstrainer und Masseur) und Philipp Beck ( Bachelor Gesundheitsmanagement). Während der Öffnungszeiten (Mo-Fr.: 08:00-22:00, Sa+So. 09:00-18:00) ist die Trainingsfläche die Heimat unserer Trainer. Im Dynamic Fitness soll der Trainingserfolg kein leeres Versprechen bleiben, deshalb werden die Kunden von der ersten Minuten an individuell betreut. Den Anfang macht immer eine ausführliche Anamnese. Basierend auf dieser bekommt jeder Kunde einen auf sein Alter und seine sportlichen Ziele abgestimmten persönlichen Trainingsplan - zum Abnehmen, zum Muskelaufbau oder zur Steigerung der allgemeinen Fitness - . Die regelmäßige Kontrolle und Anpassung des Trainingsplanes ist im Dynamic Fitness eine Selbstverständlichkeit und unverzichtbar, um den Trainingserfolg zu maximieren. Dynamic Fitness bietet für jeden Geschmack und für jedes Fitnesslevel den richtigen Kurs. Das moderne und vielfältige Kursprogramm mit seinen aktuell rund 35 Kursstunden pro Woche bietet jedem Kunden eine große Auswahlmöglichkeit. Mit Angeboten zum Auspowern wie Strong by Zumba, Indoor Cycling oder Body Pump, mit Kursen zum Relaxen und Kursen für die Mobilität wie Yoga, Tai Chi, Faszien oder Rückenfit. Hier ist für jeden etwas dabei. Für noch mehr Abwechslung gibt es während der Sommermonate auch Outdoorkurse unter freiem Himmel. Neben Sport ist Entspannung wichtig für einen gesunden und fitten Körper. Dynamic Fitness macht seinen Kunden auch hier ein attraktives vielseitiges Angebot, um nach dem Training entspannen zu können. Der Kunde hat die Auswahl zwischen verschiedenen Sauna-Angeboten, einem Dampfbad, einer Infrarotkabine oder einer Medistream-Überwasser-Massage-Liege. Dies gibt es im Dynamic Fitness natürlich ohne Zusatzkosten, denn das alles ist in der Mitgliedschaft inbegriffen. Wir übernehmen Deinen alten Vertrag* persönliche Trainingsbetreuung vielfältiges und modernes Kursangebot keine Trainerpauschale bis zu 6 Monate kostenlos kostenlose Parkplätze *Trainere während der Restlaufzeit deines alten Fitnessstudiovertrages bis zu sechs Monate im Dynamic Fitness kostenlos. Dieses Angebot gilt bei Abschluss eines 12 Monats - Vertrages und der Vorlage des alten Fitnessstudiovertrages sowie der Kündigungsbestätigung

Bayreuther Sonntagszeitung

2019-04-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-04-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-31 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-03-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-02-17 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-10 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-02-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-27 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-20 Bayreuther Sonntagszeitung
2019-01-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-12-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-25 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-18 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-11 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-11-04 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-28 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-21 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-14 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-10-07 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-30 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-23 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-16 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-09 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-09-02 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-26 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-19 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08-12 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-08.05 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-29 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-22 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-07-15 Manne Verlagsbeilage
2018-07-01 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-06-03 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-13 Bayreuther Sonntagszeitung
2018-05-06 Bayreuther Sonntagszetiung
2019-02-24 Bayreuther Sonntagszeitung

Bayreuth aktuell

Bayreuth Aktuell Februar 2019
Bayreuth Aktuell Dezember 2018
Bayreuth Aktuell September 2018
Bayreuth Aktuell August 2018
Bayreuth aktuell Juli 2018
Bayreuth Aktuell Juni 2018
Bayreuth Aktuell Mai 2018
Bayreuth Aktuell April 2018

Magazine

Weihnachtliches Bayreuth erleben 2018
Festspielzeitung 2018 - Sonderausgabe der Bayreuther Sonntagszeitung
Unterwegs in Bayreuth 2018

Leserreisen

Belgien Flugrundreise 06, bis 10.09.2019
Städtereise nach Wien vom 07. - 10. Juli 2019
© 2018 INbayreuth